Tänze des Lebens

„Das Singen ist zuerst der innere Tanz des Atems, der Seele, aber es kann auch unsere Körper aus jeglicher Erstarrung ins Tanzen befreienund uns den Rhythmus des Lebens lehren.“                                     Yehudi Menuhin



 

   

Wir singen mantrische Lieder aus den Kulturen und Traditionen unserer Erde und tanzen mit einfachen Schritten, Bewegungen und Gesten. Die Lebendigkeit des Tanzes wechselt ab mit Augenblicken der Stille.

 ⚪️

Atem ist Leben - wir vergessen es allzu oft im Alltag und nehmen ihn meistens nicht bewusst wahr, unseren Atem. 

Durch Wahrnehmungsübungen mit dem Atem und erdverbundene, fließende, feurige, luftige freie Bewegungen wird Raum gegeben für entspannende und harmonisierende Augenblicke, in der Verbundenheit mit sich Selbst als Individuum und mit dem Nächsten im gemeinsamen Tanz!