Heike Wilkens 


Das Thema Ayurveda, Ernährung, Kräuter, Tanz und Klang begleitet mich schon seit sehr vielen Jahren. 

2005 habe ich meine Ayurveda-Ausbildung für Massage & Ernährung bei Heilpraktiker Michael Rohrschneider in der Praxis für Ayurveda-Medizin Nordheide (damals noch Zentrum für Ayurveda-Medizin Hamburg) begonnen. Nach längerer Suche in ganz Deutschland nach einer fundierten guten Ausbildung entschied ich mich dafür und bin sehr dankbar, durch die langjährige Praxiserfahrung in der Ayurveda-Medizin soviel von und durch HP Michael Rohrschneider im Ayurveda gelernt zu haben.

Auch in Indien war ich einige Male, um dort vor Ort authentisches Ayurveda kennenzulernen.

 

Seit 2010 bin ich freiberuflich als zertifizierte Ayurvedatherapeutin für Massage & Ernährung tätig, nicht im medizinischen Bereich, sondern in der Gesundheitsprävention - denn im Ayurveda - der Wissenschaft vom Leben - geht es vor allem auch darum, wie wir unsere Gesundheit erhalten können (näheres dazu auf meinen anderen Seiten). Ich bin zudem Mitarbeiterin in der Praxis für Ayurveda-Medizin Nordheide. 

Eine 18 monatige Fortbildung über Anatomie und Physiologie des Menschen und der Krankheitslehre schloß sich dann später an einer Hamburger Heilpraktikerschule an.

 

In der Zeit davor habe ich u.a.  2 Jahre im Naturkostladen gearbeitet, 16 Jahre meinem Bruder bei der Leitung seines Reformhauses/Naturkostladen unterstützt und war 5 Jahre selbständig mit einem eigenen Café & Kräuterladen in Hamburg. Hier habe ich auch meine ersten Erfahrungen gesammelt im ayurvedisch-vegetarischen Kochen, denn ich bot im Café einen vegetarisch/veganen Mittagstisch an, den ich selber zubereitete.  

Und viele Kräuterwanderungen habe ich durchgeführt in der schönen Umgebung der Nordheide.

 

Die Arbeit mit Klang ist auch eine wesentliche Ausrichtung im Ayurveda, auch das ist mit ein Grund, warum ich mich im Ayurveda innerlich so "zu Hause" fühle. 

In den vergangenen 15 Jahren habe ich Aus- und Fortbildungen zur  Kinder-Tanzleiterin und zur Tanzleiterin für Erwachsene der Dances of Universal Peace / Tänze des Universellen Friedens, u.a. zum Thema "Spiritualität und Tanz" gemacht und biete auch hierin Abende und Nachmittage im Raum und in der Natur an.

 

Hier noch ein paar Sätze zu der Passionsblume, die als Kreis-Symbol in meinem Logo ist und die Bedeutung des Begriffes Therapie/Therapeut:

 

In der Symbolik ist der Kreis ein Zeichen, das in sich selbst zu einer punktförmigen Mitte zurückführt.  Im Zen-Buddhismus z.B. bedeuten konzentrische Kreise u.a. die Harmonie aller geistigen Kräfte. Sie sind Symbole der Seele und des Selbst. Die Passionsblume trägt in sich als zentrales Wesenselement die Transformation aufgewühlter und blockierter Emotionen hin zu Stille, Harmonie und Herzensruhe. Sie hilft einem Menschen, seine innere Mitte wiederzufinden und symbolisiert auch den innereigenen harmonischen Ton.

Als ich diese Beschreibung las, dachte ich, daß es so ziemlich genau das trifft, was mir in meiner Arbeit und in der Begegnung mit den Menschen wichtig ist. Ich gebe durch meine Arbeit den Raum und die Unterstützung, um Sie/Dich in ein harmonisches Gleichgewicht zurück zu bringen, wenn etwas aus der Balance gekommen ist. Genau das ist auch der Sinn im Ayurveda, daß der Mensch im Gleichgewicht seiner Lebenskräfte harmonisch leben kann!

 

"Therapie/Therapeutin" kommt aus dem Griechischen "Therapeutos/Therapie" und bedeutet soviel wie Dienst, Pflege und Wegbegleitung !




Die von mir angebotenen Massagen & Anwendungen sind keine medizinischen Heilbehandlungen!