Ayurveda


"In der lebendigen Natur

gibt es nichts, was nicht

in einem Zusammenhang

miteinander steht!"

Goethe

♒︎


 Die indische Lehre des Ayurveda ist eine der ältesten ganzheitlichen Wissenschaft und gleichzeitig eine Philosophie/Weisheit über das Leben, die sich vor sehr langer Zeit entwickelt hat, um die Gesundheit des Menschen zu erhalten.

Sie gründet sich auf die Lehre der 5 Elemente und ihre Wirkprinzipien Vata, Pitta, Kapha. In ihrem Ursprungsland Indien hat Ayurveda eine lange und alte Tradition - mittlerweile hat sich die Lehre auch in Europa etabliert, da vielen Menschen immer bewusster wird, dass sie für ihre Gesundheit eigenverantwortlich sind und sie sich ihr "Lebens-Instrument"- ihren Körper und ihren Geist - lebendig erhalten möchten. Im Ayurveda wird der Mensch in seiner individuellen Konstitution betrachtet -

es gibt keine "Einheits-Rezepte",mit denen wir unser Wohlergehen und unsere Gesundheit erhalten können.

Wir bekommen individuelle Möglichkeiten, in unserem täglichen Leben uns durch gute und konstitutionsbezogene Ernährung gesund und vital zu erhalten, sind in Verbindung mit allem, was lebt und können uns durch "Dinarchaya" (tägliche Routine zur Stärkung von Geist und Körper) das geben, was wir benötigen, um im Leben kraftvoll und lebendig sein zu können.

 

Die Erkenntisse und das Wissen des Ayurveda war auch schon Ärzten im alten Griechenland wie Hippokrates und hier bei uns Hildegard von Bingen und Paracelsus bekannt.  Sie kamen in ihrem Wirken zu ähnlichen Erfahrungen wie die Erkenntnisse des Ayurveda.  So kann man sagen, daß Ayurveda zwar den Ursprung in Indien hat, doch überall auf der Erde individuell angewandt und verstanden werden kann, denn in der Ganzheitlichkeit gibt es keine Grenzen!



 Die von mir angebotenen Massagen & Anwendungen sind keine medizinischen Heilbehandlungen!